Eigenfettunterspritzung Frankfurt (Lipofilling)

Dr. med. Wasim Sakas
Ihr Spezialist für Faltenbehandlung mit Eigenfett

Auf einen Blick

Anwendungsbereiche:Wangen, Unterlider, Oberlider, Kinn, Hände, Nase, Dekolleté
Behandlungsdauer:1-2 Stunden
Anästhesie:örtliche Betäubung, ggf. mit Sedierung oder Vollnarkose
Nachsorge:Kontrolle nach 1 Woche, nach 3 Monaten, 1 Jahr
Gesellschaftsfähig:abhängig von der Region, am nächsten Tag oder länger
Sport:nach 3 Wochen
Kosten:ab 2.500 €

Wenn die Haut mit fortschreitendem Alter an Volumen und Elastizität einbüßt, denken viele Menschen über eine Faltenunterspritzung nach. Hierfür gibt es bewährte Verfahren wie die Unterspritzung mit Botox oder Hyaluron-Fillern. Ein Nachteil kann es jedoch sein, dass diese Behandlungen regelmäßig aufgefrischt werden müssen.

Wenn Sie sich eine dauerhafte Faltenkorrektur wünschen, können wir Ihnen mit dem Lipofilling in Frankfurt eine lohnenswerte Alternative anbieten. Hierbei verwenden wir körpereigene Fettzellen, um einzelne Falten zu entfernen oder auch ganze Gesichtsareale dezent aufzupolstern.

Darüber hinaus bietet die Eigenfettunterspritzung weitere attraktive Anwendungsmöglichkeiten. So lassen sich beispielsweise mittels Eigenfetttransfer die Handrücken verjüngen oder die Lippen vergrößern. Auch wenn eine dezente Brustvergrößerung angestrebt wird, ist dies mit einem Lipofilling möglich.

Der große Vorteil einer Eigenfettbehandlung ist es, dass wir vollständig auf Fremdmaterialien verzichten können. Falls Sie also eine Faltenunterspritzung ohne Filler und sonstige Fremdstoffe anstreben oder in der Vergangenheit mit diesen Probleme hatten, kann das Lipofilling für Sie geeignet sein.

Für wen eignet sich Lipofilling?

Die Eigenfettunterspritzung eignet sich für nahezu alle Patientinnen und Patienten, die eine sanfte und dauerhafte Methode zur Faltenkorrektur suchen. Auch bei Unverträglichkeiten gegenüber Fillern kann die Eigenfettbehandlung eine gute Alternative sein. Lediglich zur Behandlung von Mimikfalten ist das Verfahren nur bedingt geeignet, da hier andere Ursachen für die Faltenbildung vorliegen. In der Regel raten wir eher zu einer Botoxbehandlung.

Weiterhin nutzen wir das Lipofilling in Frankfurt zur Brustvergrößerung, etwa wenn in der Vergangenheit Beschwerden mit Brustimplantaten aufgetreten sind. Da wir ausschließlich mit körpereigenen Fettzellen arbeiten, sind allergische Reaktionen, Unverträglichkeiten und Abstoßungsreaktionen ausgeschlossen.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist es, dass Sie über einen ausreichend hohen Körperfettanteil verfügen. Bei sehr schlanken Menschen muss daher im Vorfeld geprüft werden, ob ein Lipofilling möglich ist. Falls Dr. Sakas die Eigenfettgewinnung als schwierig einstuft, berät er Sie gerne zu alternativen Behandlungsmethoden, mit denen wir Ihr Wunschergebnis ebenfalls erreichen können.

Vorteile einer Eigenfettunterspritzung

Die Faltenunterspritzung mit Eigenfett ist ein schonendes und sicheres Verfahren, mit dem wir dauerhafte Ergebnisse erzielen. Da wir ganz auf Fremdmaterialien verzichten, besteht keine Gefahr von allergischen Reaktionen oder Unverträglichkeiten. Zudem brauchen keine regelmäßigen Auffrischungen vorgenommen zu werden, wie es zum Beispiel bei einer Filler-Behandlung notwendig ist.

Durch die Verwendung körpereigener Fettzellen erzielen wir beim Lipofilling natürlich schöne Ergebnisse. Dies gilt für die Faltenbehandlung ebenso wie für die Handverjüngung, Lippenvergrößerung, Brustvergrößerung und weitere Einsatzbereiche. Die Behandlungsregionen sehen natürlich aus und fühlen sich auch so an, da keine Fremdkörper wie Implantate oder synthetische Substanzen wie Filler eingebracht werden.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, das Lipofilling in Frankfurt mit einer gezielten Fettabsaugung zu kombinieren. In der Regel wählen wir für die Fettentnahme klassische Problemzonen aus, an denen Sie hartnäckige Fettdepots ohnehin loswerden möchten. Es findet eine Umverteilung von Fettgewebe statt, sodass wir die gesamte Körpersilhouette optimieren können.

Wie läuft das Lipofilling in Frankfurt ab?

Vorbereitung

Vor Ihrer Behandlung bespricht Dr. Sakas mit Ihnen, welches Ihre Beweggründe für die Eigenfettbehandlung sind und was Sie sich von Ihrem Lipofilling erwarten. Die Behandlung wird anschließend unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche geplant. Auch die Areale der Fettentnahme werden gemeinsam mit Ihnen festgelegt.

Vor dem Lipofilling sollten Medikamente mit blutverdünnender Wirkung abgesetzt werden. Auch auf Nikotin und Alkohol sollten Sie nach Möglichkeit kurzzeitig verzichten, damit die Wundheilung nicht beeinträchtigt wird. Viel mehr gibt es aber von Ihrer Seite nicht zu beachten.

Die Behandlung

Das Lipofilling wird in Frankfurt in zwei Schritten durchgeführt. Zunächst findet eine Fettabsaugung in den Bereichen statt, die für die Eigenfettgewinnung ausgewählt wurden. Die so gewonnenen Fettzellen werden direkt aufbereitet und stehen anschließend für die Faltenunterspritzung zur Verfügung. Hierzu werden die Fettzellen in die zu unterfütternden Areale injiziert.

Im Anschluss an die Behandlung ist damit zu rechnen, dass ein Teil der transplantierten Fettzellen wieder abgebaut wird. Dies berücksichtigt Dr. Sakas bereits bei der Planung und nimmt eine leichte Überkorrektur vor, damit das endgültige Ergebnis Ihren Vorstellungen entspricht. Falls Ihr Wunschergebnis nach der ersten Behandlung noch nicht ganz erreicht ist, kann bei Bedarf noch ein Folgeeingriff vorgenommen werden.

Nachsorge

Nach dem Lipofilling ist körperliche Schonung wichtig, insbesondere wenn eine umfangreichere Fettabsaugung durchgeführt wurde. Je nach Behandlungsumfang kann Dr. Sakas Ihnen empfehlen, an den Entnahmestellen für mehrere Wochen eine spezielle Kompressionswäsche zu tragen. Auf Solarium, Sauna und Schwimmbadbesuche sollte vorübergehend verzichtet werden.

Die Zielregion erfordert in der Regel keine aufwendige Nachsorge. Sie sollten lediglich darauf achten, keinen Druck auf die Behandlungsstellen auszuüben. Außerdem sollten sowohl die Entnahme- als auch die Injektionsstellen für einige Zeit vor der direkten Sonne geschützt werden.

Welche Risiken birgt das Lipofilling?

Die Faltenbehandlung mit Eigenfett ist ein risikoarmes Verfahren. Allergien und Unverträglichkeiten können ausgeschlossen werden, da nur körpereigene Fettzellen zum Einsatz kommen. Unmittelbar nach der Behandlung ist vorübergehend mit leichten Schwellungen, Rötungen und vereinzelten Blutergüssen zu rechnen. Diese sollten jedoch maximal einige Tage anhalten.

Für die Liposuktion gelten die üblichen Risiken einer Fettabsaugung, über die wir Sie im Vorfeld umfassend aufklären. Je nach Umfang der Behandlung kann es zu moderaten Wundschmerzen und Schwellungen kommen. Ein weiteres Risiko besteht darin, dass die Ergebnisse kosmetisch unbefriedigend ausfallen. Um dies zu vermeiden, sollten Sie den Eingriff immer einem erfahrenen Chirurgen anvertrauen.

In der Regel können wir das Lipofilling in Frankfurt unter örtlicher Betäubung durchführen. Dadurch entfallen die Risiken einer Vollnarkose. Falls nach Ihrer Behandlung Probleme oder Beschwerden auftreten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir sind in unserer Praxis jederzeit für Sie erreichbar.

Was kostet eine Eigenfettunterspritzung in Frankfurt?

Wir bieten die Eigenfettunterspritzung in unserer Praxis ab 2.500 EUR an. Der Behandlungsumfang kann je nach Zielregion deutlich variieren, weshalb auch die Kosten im Einzelfall abweichen können. In einem Beratungsgespräch erläutert Ihnen Dr. Sakas gerne, wie wir Ihr Wunschergebnis erreichen können und mit welchen Kosten zu rechnen wäre. Außerdem erhalten Sie von uns einen individuellen Behandlungsplan, der auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

FAQ

Die Gewinnung von Eigenfett erfolgt mittels Fettabsaugung (Liposuktion). Dabei arbeiten wir mit modernen, gewebeschonenden Absaugtechniken, sodass auch in den Entnahmeregionen ein kosmetisch anspruchsvolles Ergebnis erzielt wird.

In der Regel gewinnen wir das benötigte Eigenfett von den typischen Problemzonen wie Bauch, Hüfte oder Oberschenkel. Viele Patienten nehmen die Liposuktion an diesen Stellen als positiven Nebeneffekt der Eigenfettunterspritzung wahr, da störende Fettpölsterchen im Zuge der Behandlung dauerhaft beseitigt werden können.

Die Eigenfettbehandlung eignet sich zur Korrektur aller Falten, die durch einen altersbedingten Volumen- und Elastizitätsverlust entstanden sind. Das betrifft zum Beispiel die Nasolabialfalten und Marionettenfalten, die häufig zu den tieferen Gesichtsfalten gehören. Auch in der Schläfen- und Wangenregion kann neues Volumen hergestellt werden. Weitere Anwendungsbereiche sind die Unter- und Oberlider, das Kinn, die Nase sowie das Dekolleté. Zur Korrektur von Mimikfalten ist das Verfahren hingegen nur bedingt geeignet.

Nachdem die Fettzellen einmal angewachsen sind, können Sie mit einer dauerhaften Haltbarkeit rechnen. Die fest angewachsenen Fettzellen werden vom Körper nicht wieder abgebaut. Natürlich schreitet die Hautalterung weiter voran, sodass sich die Hautstruktur im Laufe der Jahre erneut verändern kann. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, das Lipofilling in Frankfurt zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen.

Je nach behandelter Region ist die Gesellschaftsfähigkeit oft bereits nach einem Tag wiederhergestellt. Bei einer Faltenbehandlung im Gesicht sollten Sie bedenken, dass die sichtbaren Behandlungsspuren für einige Tage anhalten können.

Abhängig vom Umfang Ihrer Behandlung sollten Sie für etwa 3 Wochen auf Sport verzichten. Im Vorgespräch gibt Ihnen Dr. Sakas genaue Hinweise dazu, welche Aktivitäten ab welchem Zeitpunkt wieder möglich sind.

Nach dem Lipofilling in Frankfurt sind Schwellungen sowohl an den Entnahme- als auch an den Injektionsstellen zu erwarten. Die Fettentnahme findet in der Regel in Körperregionen statt, die im Alltag unter der Kleidung verborgen bleiben. Bei einer Eigenfettunterspritzung im Gesicht sollten Sie damit rechnen, dass die Injektionsstellen für einige Tage ein wenig geschwollen sind.


Kontakt

Dr. med. Wasim Sakas

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Opernplatz 14, 1. OG bei Magna Med
60313 Frankfurt am Main

Tel. 069 75 666 5555
E-Mail: info@sakas-aesthetics.com
Termin online buchen

 

Öffnungszeiten

Montag 09.00 - 20.00 Uhr
Dienstag09.00 - 20.00 Uhr
Mittwoch09.00 - 20.00 Uhr
Donnerstag   09.00 - 20.00 Uhr
Freitag 09.00 - 20.00 Uhr
Samstag10.00 - 14.00 Uhr

 

Anreise

ÖPNV: Fahren Sie vom Hauptbahnhof (Linie S1-S6, S8, S9) eine Haltestelle bis "Taunusanlage". Anschließend zu Fuß noch 346m.

Auto: Q-Parkhaus Opernplatz an der Hochstraße 42 (direkt im Gebäude der Praxis) verwenden oder Parkhaus Alte Oper am Opernplatz 1.