Mini Facelift Frankfurt

Dr. med. Wasim Sakas
Ihr Spezialist für Mini Facelift

Auf einen Blick

Behandlungsdauer:ca. 90 Minuten
Anästhesie:örtliche Betäubung oder auf Wunsch Vollnarkose
Aufenthalt:ambulant
Nachsorge:Kühlung, wasserdichte Pflaster, Fadenzug nach 1 Woche
Gesellschaftsfähig:nach 10 Tagen
Sport:nach 4 Wochen
Kosten:ab 5.000 € zzgl. Anästhesie- und Klinikkosten

Wenn die Haut im Laufe der Jahre erschlafft und einzelne Gesichtsregionen absinken, ist nicht immer gleich ein umfassendes Facelift nötig, um die jugendliche Frische wiederherzustellen. Die ästhetisch-plastische Chirurgie bietet heutzutage vielfältige Lifting-Techniken, die genau an den Stellen ansetzen, an denen die Hauterschlaffung besonders ausgeprägt ist.

Eine dieser Lifting-Methoden ist das sogenannte Mini-Facelift. Bei dieser Operation wird lediglich die Wangen- und Kinnregion gestrafft, also der Bereich, in dem oft schon relativ früh ein Absinken beobachtet werden kann. Je nach Ausmaß der Gewebeerschlaffung können auch die tieferen Bindegewebsschichten mit gestrafft werden. Auf diese Weise erzielen wir sehr effektive und lang anhaltende Ergebnisse, ohne dass Sie die Belastung eines vollumfänglichen Facelifts in Kauf nehmen müssen.

Wenn Sie über ein Mini-Facelift nachdenken, vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin in unserer Praxis in Frankfurt. Nach einer kurzen Untersuchung bespricht Dr. Sakas ausführlich mit Ihnen, wie sich Ihr gewünschtes Ergebnis erreichen lässt und ob das Minilift für Sie eine geeignete Behandlungsform ist.

Für wen eignet sich ein Mini-Facelift?

Das Mini-Facelift eignet sich besonders für jüngere Patienten, bei denen die Hauterschlaffung und Faltenbildung noch nicht allzu weit fortgeschritten ist. Hier können wir durch eine gezielte Straffung der Wangen- und Kinnregion oftmals sehr gute Ergebnisse erzielen und Ihnen zugleich die Belastung einer kompletten Gesichtsstraffung ersparen.

Bei der Wahl der geeigneten Lifting-Methode hat Dr. Sakas immer Ihr gesamtes Gesicht und den Zustand Ihrer Haut im Blick. Unter Umständen rät er auch zu einer Kombination aus mehreren Methoden. Ziel eines Liftings sollte immer eine nachhaltige und lang anhaltende Gesichtsverjüngung sein, die Ihre natürlichen Gesichtszüge nicht verändert.

Welche Vorteile bietet ein Mini-Facelift?

Im Vergleich zum klassischen Facelift ist das Mini-Facelift kürzer, schonender und verursacht geringere Ausfallzeiten. Auch die Kosten fallen deutlich geringer aus. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass der Eingriff häufig unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden kann. Auch ein stationärer Aufenthalt ist meist nicht erforderlich.

Da bei einem Minilift keine vollumfängliche Gesichtsstraffung stattfindet, wirken die Ergebnisse oft deutlich natürlicher. Die altersbedingt abgesunkenen Wangen werden dezent angehoben und etwaige Hängebäckchen beseitigt, ohne dass die Gesichtszüge im Anschluss unnatürlich straff erscheinen. Auch die Narbenverläufe sind bei einem Mini-Facelift sehr unauffällig.

Wie läuft das Mini-Facelift in Frankfurt ab?

Vorbereitung

In einem Vorgespräch erläutert Ihnen Dr. Sakas den genauen Ablauf eines Minilifts. Er führt eine gründliche Voruntersuchung durch und plant Ihr Lifting dann anhand Ihrer individuellen Situation. Eine spezielle Vorbereitung ist normalerweise nicht erforderlich. Medikamente mit blutverdünnender Wirkung sollten allerdings vor dem Eingriff abgesetzt werden. Auch auf Nikotin und Alkohol sollte vor und nach dem Lifting möglichst verzichtet werden.

Die Operation

Das Mini-Facelift in Frankfurt dauert je nach Umfang etwa 90 Minuten. Die Schnittführung verläuft in der Regel an unauffälliger Stelle im Bereich der Ohren und Schläfen. Über diese Schnitte löst Dr. Sakas die oberen Hautschichten vom darunterliegenden Gewebe, sodass die einzelnen Gewebeschichten präzise repositioniert werden können. Nach der Straffung entfernt er die verbliebenen Hautüberschüsse und vernäht die OP-Wunden spannungsfrei.

Nachsorge

Nach Ihrem Mini-Facelift sollten Sie eine berufliche Ausfallzeit von mehreren Tagen einplanen. Die Gesellschaftsfähigkeit ist in der Regel nach etwa 1 - 2 Wochen wiederhergestellt. Mit dem Sport und körperlicher Arbeit sollte bis zur vollständigen Genesung pausiert werden. Wir empfehlen Ihnen, in den ersten Tagen mit erhöhtem Oberkörper zu schlafen und die Behandlungsstellen regelmäßig zu kühlen. In Frankfurt erhalten Sie von uns auch noch einmal genaue Verhaltenshinweise sowie Tipps für die Wund- und Narbenpflege.

Welche Risiken birgt ein Mini-Facelift?

Das Mini-Facelift geht wie jede Operation mit den üblichen OP-Risiken einher. In Einzelfällen kann es zu Komplikationen wie Infektionen, Wundheilungsstörungen oder Nachblutungen kommen. In unserer Praxis in Frankfurt führen wir alle Eingriffe unter Einhaltung strikter Qualitäts- und Hygienestandards durch, sodass zu jeder Zeit eine hohe Sicherheit gewährleistet ist.

Zu erwarten sind nach dem Minilift Schwellungen und Blutergüsse, denen Sie durch Kühlen und Hochlagerung gut entgegenwirken können. Auch die Sensibilität im Bereich der Wangen kann vorübergehend beeinträchtigt sein. Für den Fall, dass leichte Wundschmerzen auftreten, verschreiben wir Ihnen vor Ihrer Operation ein geeignetes Schmerzmedikament.

Wie viel kostet ein Mini-Facelift?

Ebenso wie beim klassischen Facelift können auch beim Mini-Facelift die Kosten variieren, da jede Operation individuell geplant wird. Insgesamt liegen die Kosten aber deutlich unter denen einer vollumfänglichen Gesichtsstraffung. In unserer Praxis in Frankfurt bieten wir das Deep Plane Facelift ab 9.500 EUR an. Ein Mini-Facelift ist ab 5.000 EUR möglich.

FAQ

Beim sogenannten kleinen Facelift oder Minilift wird nicht das gesamte Gesicht gestrafft, sondern lediglich die Wangenregion. Daher ist teilweise auch von einem Wangenlifting die Rede. Gerade bei jüngeren Patienten, bei denen die Hauterschlaffung noch nicht allzu weit fortgeschritten ist, erzielen wir auf diese Weise oft sehr gute Ergebnisse.

Welche Form der Gesichtsstraffung besser geeignet ist, lässt sich nicht pauschal sagen. Für die Behandlungswahl ist es entscheidend, dass der Zustand Ihrer Haut von einem erfahrenen Chirurgen beurteilt wird. Dieser kann Ihnen dann eine Empfehlung abgeben, ob Ihr Wunschergebnis mit einem Mini-Facelift erreicht werden kann oder ob ein vollumfängliches Facelift sinnvoll ist. Grundsätzlich eignet sich das kleine Facelift aber eher für Patienten mit einer moderaten Hauterschlaffung.

Ein vorläufiges Ergebnis ist direkt nach dem Lifting sichtbar, da erschlafftes Gewebe während der Operation entfernt wird. In den ersten Wochen kann das Gesicht allerdings noch geschwollen sein. Sobald diese Schwellungen abgeklungen sind, lässt sich das Ergebnis beurteilen.

Die Haltbarkeit beträgt mehrere Jahre. Wenn die Gesichtsmitte aufgrund der fortschreitenden Hautalterung erneut erschlafft, kann das Mini-Facelift in Frankfurt zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt werden.

Bei einem Minilift entstehen lediglich kurze, unauffällige Narben im Bereich der Ohren und Schläfen. Nachdem die OP-Wunden vollständig abgeheilt sind, sollten diese kaum noch auffallen. Die genaue Schnittführung bespricht Dr. Sakas mit Ihnen im Vorgespräch.

Wir führen das Mini-Facelift in Frankfurt im Dämmerschlaf oder in Vollnarkose durch. Während der OP haben Sie also keinerlei Schmerzen. In den Tagen nach dem Minilift können sich leichte Wundschmerzen einstellen, gegen die wir Ihnen ein Schmerzmittel verschreiben.


Kontakt

Dr. med. Wasim Sakas

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Opernplatz 14, 1. OG bei Magna Med
60313 Frankfurt am Main

Tel. 069 75 666 5555
E-Mail: info@sakas-aesthetics.com
Termin online buchen

 

Öffnungszeiten

Montag 09.00 - 20.00 Uhr
Dienstag09.00 - 20.00 Uhr
Mittwoch09.00 - 20.00 Uhr
Donnerstag   09.00 - 20.00 Uhr
Freitag 09.00 - 20.00 Uhr
Samstag10.00 - 14.00 Uhr

 

Anreise

ÖPNV: Fahren Sie vom Hauptbahnhof (Linie S1-S6, S8, S9) eine Haltestelle bis "Taunusanlage". Anschließend zu Fuß noch 346m.

Auto: Q-Parkhaus Opernplatz an der Hochstraße 42 (direkt im Gebäude der Praxis) verwenden oder Parkhaus Alte Oper am Opernplatz 1.